• SCAAVO - Sociedad Cooperativa Agrícola Andaluza Virgen de la Oliva

UNSERE GESCHICHTE

  • 1977

     

    SCAAVO WIRD GEGRÜNDET

    14 Männer aus Mollina entscheiden sich zusammenzuschließen und das zu gründen, was heute als Sociedad Cooperativa Andaluza Agrícola Virgen de la Oliva (SCAAVO)

  • 1984

     

    BEITRITT ZUM KONTROLLRAT DER WEINE VON MÁLAGA

    Die Genossenschaft wird Mitglied im Kontrollrat der Weine von Málaga mit Still- und Likörweinen unter der Herkunftsbezeichnung Málaga.

  • 1987

     

    GRÜNDUNG DES WEINFESTES VON MOLLINA

    Das erste Weinfest von Mollina wird gefeiert. Dieses Fest entstand durch die Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung von Mollina und SCAAVO, um ein gesellschaftliches Fest als Schaufenster für die Stadt zu feiern.

  • 1987

     

    GRÜNDUNG DER VEREDELUNGSABTEILUNG

    Die Veredelungsabteilung wurde mit einer anfänglichen Kapazität von 1.000.000 kg gegründet. Derzeit verfügt sie über eine Lagerkapazität von 6.500.000 kg und vier Entladungslinien

  • 1989

     

    GRÜNDUNG DER ÖLMÜHLENABTEILUNG

    Diese Abteilung ist mit der Genossenschaft zweiten Grades Oleoestepa assoziiert, der 19 Olivenölmühlen in Andalusien angehören, mit mehr als 60.000 Hektar integrierter Produktion, die die Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit des Anbaus garantieren

  • 1992

     

    GRÜNDUNG DER KREDITABTEILUNG

    Deren Tätigkeit seit ihrer Gründung darauf ausgerichtet ist, Finanzierungen für die Genossenschaft zu erlangen und den Mitgliedern die besten Zinssätze anzubieten.

  • 1992

     

    ERWERB DER WEINKELLEREI SCHOLD

    SCAAVO erwirbt die historische Weinkellerei Schold für die Reifung und Solera von Weinen mit D.O.P. Málaga, um seine Weinbaubemühungen zu beginnen und den Vertrieb seiner Weine 1993 aufzunehmen

  • 1999-2000

     

    GRÜNDUNG VON ANBAUSTATIONEN

    Von 1990 bis 2000 hat die Junta de Andalucía Versuchsanlagen mit 10 weißen und 10 roten Sorten erstellt, um ihre Anpassung an das Klima und den Boden zu prüfen

  • 2001

     

    GENEHMIGUNG DER HERKUNFTSBEZEICHNUNG SIERRAS DE MÁLAGA

    Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Stillweinen (weiß, fruchtig und rot) wird die Herkunftsbezeichnung Sierras de Málaga genehmigt, die Teil des Kontrollrats wird

  • 2002

     

    WIR FEIERN 25 JAHRE

    Wir feiern dies mit einer Ehrung und Anerkennung aller Mitglieder für ihr Engagement während der ersten 25 Jahre der Tätigkeit

  • 2011

     

    GRÜNDUNG DER VERSORGUNGSABTEILUNG

    Sie wird als neuer Geschäftsbereich mit dem Ziel gegründet, Pflanzenschutzmittel und Eisenwaren, einen Lebensmittelladen sowie einen Treibstoffservice für Mitglieder und Kunden zu vermarkten

SCAAVO - Sociedad Cooperativa Agrícola Andaluza Virgen de la Oliva
SCAAVO - Sociedad Cooperativa Agrícola Andaluza Virgen de la Oliva
SCAAVO - Sociedad Cooperativa Agrícola Andaluza Virgen de la Oliva
SCAAVO - Sociedad Cooperativa Agrícola Andaluza Virgen de la Oliva

In den 1970er Jahren begann die genossenschaftliche Welt zu expandieren, um die Nachfrage nach Traubenprodukten, Öl und anderen landwirtschaftlichen Lebensmitteln zu befriedigen.

Angesichts der schwierigen Situation durch Druck, überhöhte Preise und schlechte Arbeitsbedingungen in den privaten Unternehmen der Zeit entscheiden sich 14 Männer aus Mollina, sich zusammenzuschließen und das zu gründen, was heute als Andalusische Landwirtschaftliche Genossenschaft Virgen de la Oliva (SCAAVO) bekannt ist, im Jahr 1977.

Diese 14 Gründungsmitglieder entscheiden, ihr gesamtes Vermögen zu riskieren, um den Kredit für den Kauf des Genossenschaftslandes zu erhalten. In den ersten Jahren ist die Unterstützung und das Interesse seitens der Allgemeinen Verwaltung entscheidend für die Gründung der ersten Genossenschaften und die Schaffung eines landwirtschaftlichen Netzes mit Garantien.

Schließlich werden nach langen Monaten rechtlicher, wirtschaftlicher und sozialer Vereinbarungen die ersten Statuten der ersten weinbauenden Sektion der Genossenschaft am 17. Mai 1977 genehmigt, gefolgt von der konstituierenden Sitzung des offiziellen Verwaltungsrats.

Im Jahr 1984 tritt die Genossenschaft als Mitglied dem Kontrollrat der Weine von Málaga bei, mit Still- und Likörweinen unter der Herkunftsbezeichnung Málaga.

1987 wird das erste Weinfest von Mollina gefeiert. Dieses Fest entstand durch die Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung von Mollina und SCAAVO, um ein gesellschaftliches Ereignis als Schaufenster für die Stadt zu feiern.

Das aktuelle Fest findet jedes zweite Wochenende im September statt. An diesen Tagen kann man den Wein als Hauptdarsteller genießen, mit Verkostungen und Weinbegleitungen, sowie Einführungskursen in die Weinverkostung, Konzerten, Freizeitveranstaltungen und einer großen Verkostung.

Derzeit arbeiten direkt andere Kellereien wie La Capuchina und Cortijo La Fuente mit.

Alle weinproduzierenden Provinzen Andalusiens forderten Anbaustationen, um die verschiedenen Traubensorten und ihr Verhalten auf andalusischem Boden kennenzulernen. Angesichts dieser Situation schuf die Junta de Andalucía von 1990 bis 2000 Versuchsstationen mit 10 weißen und 10 roten Sorten, um ihre Anpassung an das Klima und den Boden zu prüfen.

Dank dieser Stationen konnte die Genossenschaft aus erster Hand erfahren, welche Sorten für den Boden ideal waren, was zur Einführung neuer Sorten weißer und roter Trauben führte, wie Pedro Ximénez, Lairén, Moscatel und die Traube Doradilla, die letztere ist autochthon in Mollina.

Zu Beginn hatte die Genossenschaft keine Genehmigung zur Weinherstellung, da die Kellerei nicht in der Hauptstadt Málaga ansässig war. Daher erwarb SCAAVO im Jahr 1992 die historische Bodega Schold für die Reifung und Solera von Weinen mit D.O.P. Málaga, um ihre Weinbaubemühungen zu beginnen und den Vertrieb ihrer Weine 1993 aufzunehmen.

Mit dem Anstieg der Nachfrage nach Stillweinen (weiß, fruchtig und rot) wurde im Jahr 2001 die Herkunftsbezeichnung Sierras de Málaga genehmigt, die Teil des Kontrollrats wurde. Die Rolle der Genossenschaft, um diese neue Herkunftsbezeichnung zu etablieren, war entscheidend, dank der intensiven Arbeit der Mitglieder und der Organisation für die Vereinbarung mit der Junta de Andalucía.

Unión Europea

SDAD. COOP. AND. AGRICOLA VIRGEN DE LA OLIVA, war Empfängerin von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dessen Ziel es ist, die Forschung, technologische Entwicklung und Innovation zu stärken, und dank derer die Zertifizierung ISO:22.0000 für Lebensmittelsicherheit implementiert wurde, um die Gründung und Konsolidierung innovativer Unternehmen zu unterstützen. Das Datum der Aktion war der 1. Oktober 2021. Dafür hat sie die Unterstützung des InnoCámaras-Programms der Handelskammer Málaga erhalten.“

SDAD. COOP. AND. AGRICOLA VIRGEN DE LA OLIVA war Empfängerin von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dessen Ziel es ist, die Wettbewerbsfähigkeit der KMU zu verbessern und dank derer ein Aktionsplan mit dem Ziel umgesetzt wurde, ihre Positionierung auf ausländischen Märkten durch die Implementierung von innovativen Lösungen im Jahr 2021 zu verbessern. Dafür hat sie die Unterstützung des InnoXport-Programms der Handelskammer von Málaga erhalten.“

SDAD. COOP. AND. AGRICOLA VIRGEN DE LA OLIVA, en el Marco del Programa de Iniciación a la Exportación del Prog. ICEXNEXT, ha contado con el apoyo del ICEX y con la cofinanciación del fondo Europeo FEDER. La finalidad de este apoyo es contribuir al desarrollo Internacional de la empresa y de su entorno.

SCAAVO
Orgullosos de compartir tu mesa
Abrir chat
1
¿Necesitas ayuda?
Hola
Estamos aquí para ayudarte. Escríbenos para cualquier consulta.